HI, ICH BIN

DAGMAR EGE.

Expertin für kreative Prozesse, systemische Coach für vielfältige Herausforderungen von Kreativen und Künstler*innen, freie Regisseurin zu Kunst- und Kulturthemen, Podcast-Host von "Frau hat Vision".


MEINE VISION


Kreativ. Unabhängig. Selbstbestimmt.


Ich brenne für Menschen, die sich von Präsenz und Neugierde leiten lassen und weniger von Angst. Ich möchte dir deine Stärken wirklich bewusst machen und dir das Werkzeug an die Hand geben, sie mehr einzusetzen und auszuleben.


Ganz gleich, ob du dich kreativ so professionalisieren willst, dass du davon leben kannst, oder dich ausschließlich kreativ verwirklichen willst.


Mein Ziel ist es, dass du dein Leben nach deinen Ideen entwickelst und das ganze drumherum so sinnvoll gestaltest, dass das erfolgreich werden kann, was dir das Wichtigste ist: deine kreativen Projekte.  

Klingt gut? Ist es auch!

Aber du kannst Dir sicher sein, dass es einer intensiven Findungsphase bedurfte, bis ich mein eigenes kreatives Prinzip und die für mich relevanten Voraussetzungen (u.a. das richtige Maß an Freiheit, Unabhängigkeit und Herausforderung) und das ganze nötige Drumherum (u.a. unternehmerisch denken und handeln) herausgefunden habe …


Bis ich heute als unabhängige Kreative, als professionelle Coach und als ganzheitliche Körpertherapeutin erfüllt und erfolgreich arbeiten kann. Mein kreatives Leben und Output habe. Und dabei noch meinem eigenen Anspruch, wenn es nötig ist, für Kinder, Partner und nicht zuletzt für mich selbst da zu sein, gerecht zu werden.  

Was für mich funktioniert ...

Ich brauche das Gefühl äußerer und innerer Freiheit. Ohne die Möglichkeit und Zeit und Raum selbstbestimmt handeln zu können, werde ich schnell unzufrieden. 


Dafür hilft es mir, mich selbst immer besser kennen zu lernen und mit meinem engen Umfeld, sprich meiner Familie, Klient*innen, Kolleg*innen, Auftraggeber*innen, über Bedürfnisse und Wünsche zu sprechen. Herausfordernd, immer wieder! Geht aber leider nicht anders, denn sonst bleiben Wünsche und Ideen mein reines, eigenes Geheimnis und letztlich unerfüllt.


Ich habe eher wenige materielle Träume, außer, dass Arbeit nur das halbe Leben ist - und um sich die andere Hälfte, das gute Leben, leisten zu können, muss die Arbeit stimmen – inhaltlich und finanziell. Daran arbeite ich seit vielen Jahren mit viel Leidenschaft. Dazu gehört allerdings auch immer wieder meine Komfortzone zu verlassen.

Ein Leben ohne Kreativität und Herausforderungen, die ich gestalten kann, erscheint mir schnell langweilig. Ich weiß, dass ich dafür meinen Intellekt genauso brauche und gesund halten muss, wie den achtsamen Kontakt zu meinem Körper und meinen Emotionen.


Meine für mich erhellendste Erkenntnis dazu bisher, dass meine Gedanken Gefühle auslösen. Und ich durch die Wahl oder Veränderung meiner Gedanken auch meine Gefühle positiv beeinflussen kann – was sowohl meine Vertrauen in mich selbst, also auch meine Kreativität gestärkt hat. Wenn du mehr zu den Tools, dich ich dafür genutzt habe erfahren willst, schau doch mal HIER.

 

... AND YEAH, I'm a feminist!

Auf Frauen und Männer kommen allerspätestens, wenn sie selbst Familie haben, enorme Aufgabe zu: Sich strukturieren, den Erwartungen an sich selbst eine gutes Maß verleihen und gesellschaftlich die tolle Version von sich selbst sein, die man mit einfachen und wirksamen Mitteln sein will. 


Das klingt super, kann aber „hell of heck“ – unglaublich schwer sein. Deshalb tauchen auch die Themen Rollenvielfalt, Kommunikation, Gleichberechtigung und Empowerment oft in meinen Angeboten auf.

Und besonders wichtig ist mir, dass vor allem Frauen, die kreativ leben und arbeiten wollen, das auch unbedingt tun. Obwohl ...

  • Frauen finanziell gerne unabhängig sind und oft eher Brot-Jobs übernehmen, anstatt selbstbestimmt, dafür unberechenbarer kreativ zu arbeiten.
  • Gleichberechtigung von Frauen – nicht nur in der Kunst - ein komplexes bis herausforderndes Thema ist.
  • Frauen oft stärker, ungerechtfertigter und strenger an sich selbst zweifeln, als mit ihren Ideen nach draußen gehen.

Gerade deshalb finde ich, das kreative Frauen Unterstützung brauchen. Und zwar besondere.

Kreativität nutzen, ErFahrung teilen!

Wohin jetzt mit all den Erkenntnissen, die ich mir in 15 Jahren Ausbildung an der Kunsthochschule für Medien Köln in Film, an der Universität Hamburg in Psychologie und Politik, am Resilienzforum Berlin, am ICA Institut für Coaching und Achtsamkeit und in vielen anderen Weiterbildungen zu positiver Psychologie, Improvisationstheater und partizipative Führung angeeignet habe?


Ich will mein Wissen rund um mein Herzentshema kreatives Arbeiten und Leben, gleich ob du kreativ tätig bist oder nicht, weiter geben und darin begleiten. Du kannst von meinen Methoden und Erfahrungen profitieren: 


2010 startete ich als Regisseurin und Autorin von nationalen und internationale TV-Produktionen. 2016 veranstaltete ich meine ersten Embodiment-Körperkurse, die seit dem ausgebucht sind. 2017 leitete ich Kreativitäts- und Innovations-Workshops in Start-ups und im Health-Bereich. 2018 fanden meine künstlerischen Interventionen in Unternehmen statt. Im Januar 2019 begann ich als Creative Coach zahlreiche Einzelsitzungen und Workshops zu geben. 


Wenn du hierauf also so richtig Lust hast, klicke direkt HIER und vereinbare ein kostenloses, unverbindliches Kennenlerngespräch mit mir.


Auf dein kreatives Prinzip!


Deine

DRANBLEIBEN

Meine kostenlose Anleitung für Kreative* zum Meistern der Krise

Erfahre in meiner Video-Anleitung, wie du jetzt die nötige Klarheit, Gelassenheit und Entscheidungen für dein kreatives Projekt entwickelst und die Krise meisterst!

DAGMAR EGE CREATIVE COACHING, WESERSTR.175, 12045 Berlin |  MAIL@DAGMAREGE.DE